Grundzüge johanneischer Theologie

Immer wieder sind die teilweise erheblichen Unterschiede in Sprache und theologischen Schwerpunkten zwischen den ersten drei Evangelien und dem Johannesevangelium beobachtet worden. Dieser Kurs untersucht die eigentliche Theologie, Christologie, Soteriologie, Eschatologie, Kosmologie, Hamartiologie, Anthropologie, Pneumatologie, die Darstellung der Juden sowie den spezifisch johanneischen Beitrag zur neutestamentlichen Theologie der Mission, um so den Beitrag des Johannesevangeliums zur Theologie des Neuen Testaments sachgerecht zu bestimmen. Methodisch wird auf die Tatsache Rücksicht genommen, dass Johannes seine theologischen Anliegen nicht in einer systematischen Abhandlung einzelner dogmatischer Topoi entfaltet, sondern sie seinen Lesern in der Form einer Erzählung vermittelt. Ferner wird nach den Adressaten und der Datierung des Johannesevangeliums zu fragen sein.

Die Details

Datum1. Quartal 2021
ReferentenDr. Klaus Bensel
OrtForum Wiedenest e.V., Eichendorfstraße 2, 51702 Bergneustadt

 

Diese Impulse könnten Sie außerdem interessieren: