Workshop für Gemeindeverantwortliche

Wie können Gemeinden Evangelistische Jüngerschaftszellen starten, die sich multiplizieren?

Ein Arbeits- und Gemeinschaftswochenende mit Roberto Bottrel aus Brasilien

Stell Dir vor, deine Gemeinde wächst durch Menschen, die den Glauben an Jesus neu für sich entdeckt haben. Stell Dir vor, Menschen aus deinem Umfeld fangen an, sich für den Glauben zu interessieren. Sie werden Teil einer nach außen gerichteten Kleingruppe und lernen so den christlichen Glauben kennen. Sie sind so begeistert von ihrem neu gewonnen Glauben, dass sie mit Menschen aus ihrem Umfeld wieder eine neue Gruppe bilden. Im Laufe von Monaten multipliziert sich so eine Gemeinde. 

Alles nur ein Traum? Nein: Roberto Bottrel hat es in seiner brasilianischen Heimat erlebt und weiss sich von Gott beauftragt, diese biblische Idee von evangelistischen Jüngerschaftszellen, die sich multiplizieren, nun auch in Gemeinden in Deutschland und Europa zu initiieren. Die ersten Erfahrungen sind vielversprechend. Roberto wird an diesem Wochenende die DNA dieser biblischen Idee erklären und die Umsetzung beschreiben. Ebenso werden Personen aus mindestens sieben Gemeinden berichten, wie sie in Deutschland diese Idee erfolgreich eingeführt haben. Lass dich auf diesen spannenden Prozess ein. An diesem Wochenende wird es neben den Impulsreferaten genügend Zeit geben, das Gehörte zu reflektieren und auf die eigene Gemeindesituation anzuwenden. Dabei helfen die Erfahrungswerte der anderen Gemeinden.

Themen:

1. Die Grundanliegen evangelistischer Jüngerschaftszellen, die sich multiplizieren, und die Herausforderung für deutsche Gemeinden

2. Wie macht man aus einer nach innen orientierten Hauskreiskultur eine nach außen gerichtete Kultur von Jüngerschaftsgruppen?

3. Wie läuft ein solcher Veränderungsprozess in einer Gemeinde, ohne sie zu überfordern?

4. Wie entsteht auf Dauer geistliche Dynamik, so dass diese Gruppen nicht eingehen?

5. Wie kommen wir mit Nichtchristen in Kontakt?

6. Wie schulen wir Zellgruppenleiter?

7. Wie läuft ein Zellgruppenabend ab?

8. Segnung und Sendung – Leiter werden empowered

 

 

Evangelistische_Juengerschaftszellen.jpg

Roberto Bottrel
Zellgruppen-Netzwerk-Pastor aus Brasilien

Der Referent Roberto Bottrel ist verheiratet mit Simone. Sie haben drei erwachsene Kinder. Er arbeitete als Zellgruppen-Netzwerk-Pastor in Brasilien.Gemeinsam mit seiner Frau war er für mehr als 500 Zellgruppen unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich. In den Zellgruppen erlebten sie großes geistliches und zahlenmäßiges Wachstum. Heute leben sie in Spanien und sind von „Central DNA International“ (www.centraldna.org) beauftragt, dieses missionarische Zellgruppen-Modell in ganz Europa bekannt zu machen und Gemeinden bei der Umgestaltung zu helfen.

Die Details

DatumFreitag, 19. Oktober - Sonntag, 21. Oktober 2018
Zeit

Freitag 18.30 Uhr (mit Abendessen) - Sonntag, ca. 13.30 Uhr

LeitungHorst Engelmann und Martin Schneider
ReferentRoberto Bottrel
Ort

Forum Wiedenest e.V., Eichendorffstraße 2, 51702 Wiedenest

Kosten

78 € (inkl. Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Abendessen)
zzgl. Unterkunft/Frühstück s. Anmeldeformular

Anmeldungbis 12. Oktober 2018

ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT.
Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Diese Impulse könnten Sie außerdem interessieren: