Männertag in Dresden 2018

STARKE MÄNNER BRAUCHT DAS LAND!

Jeder war einmal ein Kind, hat die herausfordernden Phasen in Schule, Ausbildung und der Familie erlebt oder erlitten. Bei Bernd Siggelkow war es eher ein Erleiden. Als er sechs Jahre alt war, verließ seine Mutter die Familie. In seiner Kindheit war Liebe Mangelware. Später erlebt er Gottes Liebe und die heilende Gemeinschaft unter Christen. Eine Idee wurde zur Vision: Kindern mit schweren Biografien helfen. 1995 gründet er das Kinder- und Jugendhilfswerk „Die Arche“, das für viele Kinder zu einem Ort geworden ist, an dem sie sich geborgen und „zu Hause“ fühlen.

Bernd – ein starker Mann!? Ein Mann, den Gott in einen Dienst einsetzte, weil er dazu bereit war. Jeder Mann kann ein „starker Mann“ sein – ein Mann, den Gott in Aufgaben berufen möchte und dem er liebevoll und heilend begegnen will.

Bernd Siggelkow fordert uns heraus, mit Gott über unsere Biografie ins Gespräch zu kommen und zu überlegen, wo jeder Verantwortung in Familie, Gemeinde oder Gesellschaft hat. Denn starke christliche Männer braucht unser Land. Es erwarten dich Vorträge, Seminare und ein Künstler/Musiker.

Die Details

Datum3. Februar 2018
Zeit10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
OrtEFG Forum Hoffnung, Pirnaer Landstraße 4, 01237 Dresden
VeranstalterForum Wiedenest e.V. und Forum Hoffnung Dresden
LeiterMatthias Burhenne, Thomas Ertel, Steffen Schüller
ReferentBernd Siggelkow
Preis Sammlung
Anmeldung

bis zum 20. Januar 2018, danach nur nach Rücksprache mit Matthias Burhenne (burhenne(at)wiedenest.de).

Besucher über den Männertag

Der Männertag ist für mich wie ein Hafen: Innehalten, auftanken, ausrichten und mit neuer Kraft geht‘s in den Alltag.

Besucher über den Männertag

Diese Impulse könnten Sie außerdem interessieren: