Unser neues Gästehaus

Menschen sollen gerne nach Wiedenest kommen, sich hier wohlfühlen, ausruhen können, zur Stille vor Gott finden und ausgeschlafen an den Seminaren teilnehmen können. Zeiten der Begegnung mit Gott, Lernen aus Gottes Wort, Beratung und Coaching für Einzelne, Gruppen und Gemeinden – das möchten wir ermöglichen.

Ab Herbst 2018 – so planen wir – soll dazu auch unser neues Gästehaus dienen. Es ersetzt die einfachen Gästezimmer mit Du/WC auf den Fluren im Jugendhaus an der Bundesstraße, das nach einer Sanierung nun für unser Orientierungsjahr herzwerk zur Verfügung steht.

NEU: bieten wir außerdem an, dass Gruppen von Verantwortungsträgern hier Klausurtage durchführen können – wenn gewünscht, auch mit Beratung und Begleitung durch Wiedenester Mitarbeiter. 

Eindrücke vom Baufortschritt

(wöchentlich aktualisiert)

Wie ist das Gästehaus ausgestattet?

Das neue Gästehaus liegt in ruhiger Lage direkt neben dem Schulungs- und Begegnungszentrum. Alle 20 Doppelzimmer sind mit Du/WC ausgestattet, zwei davon rollstuhlgerecht gestaltet. Je nach Alter der Gäste und Art der Veranstaltung können auch die Schlafsofas und Galeriebetten (OG) genutzt werden, so dass Platz für bis zu 68 Personen ist. Es gibt einen Aufzug und auf jeder Etage einen Gemeinschaftsraum mit Teeküche.

Außerdem werden zwei Aufzüge in die vorhandenen Gebäude integriert: Ein Aufzug am Wirtschaftsgebäude, der Zugang zu Buchladen, Speisesaal und Wohnheim 1 erschließt. Ein zweiter im Schulungs- und Begegnungszentrum (ein Aufzugsschacht ist schon vorhanden) – finanziert durch Erbschaften und Sonderspenden. Wir freuen uns, so endlich ein Defizit zu beheben, das Menschen mit körperlichen Einschränkungen den Zugang zu unseren Angeboten bisher erschwert, teilweise auch verwehrt hat.

 

Wie kann man mithelfen?

Wir bauen, weil Gott wirkt! Und wir möchten, dass Gottes Wirken weitergeht. Beten Sie mit, dass wir weiterhin vielen Menschen zum Segen sein dürfen. 

Die Kosten für das Bauprojekt (Gästehaus & Sanierung Jugendhaus) von rund 2,6 Mio € können nicht aus dem laufenden Haushalt von Forum Wiedenest finanziert werden, dafür werden Sonderspenden benötigt. Wir sind sehr dankbar, dass sich bisher schon so viele Spender engagiert haben mit insgesamt rund 1,76 Mio € (Stand: 9/2017). Wir freuen uns, wenn Sie durch Spenden „mitbauen“! Jede Spende, ob groß oder klein, hilft uns weiter. 

Diese Impulse könnten Sie außerdem interessieren: