KLEINE KINDER - GROSSE ZUKUNFT

Schulkinder in Tansania unterstützen

Sechs Jahre war ich Schüler an der Grundschule Mkwaju und bekam in dieser Zeit viel beigebracht. Gestärkt kann ich nun meinen eigenen Weg fortsetzen. Die Lehrer haben mir über den Unterricht hinaus gezeigt, wie ich Gottes Liebe leben und anderen in Liebe begegnen kann. Die Zeit in Mkwaju hat mir Mut gemacht, meine schulischen Chancen zu erkennen und wahrzunehmen. Ich möchte Anderen mit meinem Leben ein Vorbild sein. Durch eine berufliche Ausbildung möchte ich Verantwortung für mein weiteres Leben und meine Familie übernehmen.

Ehemaliger Schüler von Mkwaju

Video herunterladen (neben der Videobeschreibung auf "Herunterladen" klicken)

Mkwaju ist eine christliche Privatschule für einheimische Kinder im Süden Tansanias. 2003 wurde die Schule von einer Missionarin gegründet und gehört heute zum Gemeindeverband Kanisa la Biblia.

Die Schule zeichnet sich durch kindgerechte Unterrichtseinheiten und engagierte Lehrer aus, die den Kindern zudem den christlichen Glauben vermitteln.

Die Situation vor Ort

In Tansania herrscht Schulpflicht und der Besuch einer staatlichen Schule ist kostenlos. Die meisten staatlichen Grundschulen werden jedoch durch extrem überfüllte Klassenzimmer und fehlende Ausstattung geprägt als durch ein gutes Bildungsangebot. Oft besuchen 50-60 Kinder eine Unterrichtsklasse. Es wird überwiegend auswendig gelernt.

An Mkwaju werden strenge Kriterien für die Auswahl der Lehrer gestellt, die neben fachlicher Qualifikation und didaktischen Fähigkeiten auch Sozialkompetenz berücksichtigen. Denn die Qualität einer Schule steht und fällt mit ihren Lehrern.

Was zeichnet die Grundschule Mkwaju aus?

  • Engagierte Lehrer, die sich in Schüler investieren
  • An die kindliche Entwicklung angepasste Unterrichtseinheiten
  • Kinder lernen die Liebe Gottes und die Bibel kennen und werden in ihrem christlichen Glauben gefördert

Hintergründe des Projekts

Die Grundschule liegt in Mbesa, einem großen Dorf im Süden Tansanias. Diese Gegend gehört zu den wenig entwickelten Gebieten von Ostafrika. Vor Ort befindet sich eine große Missionsstation mit vielen einheimischen Angestellten in verschiedenen Einrichtungen, wie zum Beispiel einem großen Krankenhaus oder einer Handwerkerschule für junge Männer und Frauen.

In der Elternschaft der angestellten Mitarbeiter der Mission wuchs der Wunsch für eine Bildungsalternative für ihre Kinder. Vor 15 Jahren wurde die Grundschule unter der Leitung von Helga Armbruster gegründet und wird heute von einem einheimischen Schuldirektor geleitet. Insgesamt unterrichten 11 tansanische Lehrer rund 120 Kinder in sechs Klassen. Im Rahmen eines Freiwilligendienstes unterstützten Kurzzeitler den Englischunterricht der Schule.

Die Grundschule genießt einen guten Ruf: Eltern aus umliegenden Orten haben den Wunsch geäußert, ihre Kinder ebenfalls in Mkwaju unterrichten zu lassen. Daher wurde vor drei Jahren ergänzend zur Schule ein Internat für auswärtige Kinder in Betrieb genommen. Dort arbeiten vier Erzieher und ein Lehrer in Teilzeit.

Dein Gebet...

ist uns eine große Unterstützung in der Arbeit. Dafür kannst du konkret beten:

Wir wünschen uns,

  • dass die Kinder nach Abschluss der Schule zu selbstständigen und mündigen Menschen heranwachsen, die Verantwortung für ihr Leben und das ihrer Familie übernehmen.
  • dass die Kinder und Eltern den Wert von Bildung erkennen. Die Kinder sollen befähigt werden, eine weiterführende Schule zu besuchen oder sich durch eine Berufsausbildung eine eigene Existenz aufzubauen.
  • dass, die Kinder im christlichen Glauben gestärkt und gefördert werden.

KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT - Helfen Sie mit?!

Ich möchte Mkwaju unterstützen.

Ich spende

20€

Laufende Kosten fallen zum Beispiel durch erforderliche Schulbücher an. Mit deiner einmaligen Unterstützung von 20€ haben die Schulkinder die Möglichkeit, neue und eigene Schulbücher zubekommen.


ich spende

50€

Wir wollen unsere Lehrer in ihrer fachlichen Qualifikation und in ihren pädagogischen Fähigkeiten stärken. Mit deiner einmaligen Unterstützung von 50€ bekäme ein Lehrer die Möglichkeit, sich in seiner beruflichen Tätigkeit weiterzubilden.


ich Spende

100€

Wir freuen uns über das stetige Wachstum der Grundschule. Durch die steigende Schülerzahl und das wachsende Lehrerkollegium reicht der Wohnraum für unsere Angestellten nicht mehr aus. Lehrer wohnen in Tansania üblicherweise auf dem Schulgelände. Unsere Schule liegt in einer der ärmsten Gegenden des Landes, so dass es schwierig ist, qualifizierte Lehrer zu finden, die bereit sind, nach Mbesa zu ziehen. Wir wollen daher ein weiteres Lehrerhaus bauen, um den Angestellten ein attraktiveres Arbeitsumfeld bieten zu können. Dafür benötigen wir 7.000 €. Durch deinen Beitrag kann somit der Ausbau der Schule finanziert werden.


Erntedank & Weihnachten 2018

Einfach anklicken und downloaden!

Für die Vorstellung des Projekts in deiner Gemeinde zu Erntedank oder Weihnachten 2018 stellen wir dir Material zu Verfügung. Das Material enthält Bilder und Hintergrundinformationen zu Mkwaju.

Was bedeutet Mkwaju?

Abraham pflanzte einen Tamariskenbaum in Beerscheba und rief dort den Namen des Herrn, des ewigen Gottes an.

1.Mose 21,33

Der Schulname Mkwaju bedeutet Tamariske auf Suaheli. Der Begriff ist dem ersten Buch Mose aus dem Alten Testament der Bibel entnommen. Diese Bezeichnung wurde gewählt, weil die Kinder wie kleine Bäumchen sind, die Hege und Pflege brauchen, mit dem Ziel, dass sie groß und stark werden und ihre Lebensfrüchte bringen. Außerdem wollen wir die Kinder an eine persönliche Gottesbeziehung heranführen. Die Schüler bekommen somit eine Werteorientierung, die tragfähig ist in ihrem Leben.

Eindrücke von Mkwaju

Ich möchte für Mkwaju spenden!


Vielen Dank!
  ?

?


?
?
?
?
?
Sie werden zu PayPal weitergeleitet und können dort entweder mit Ihrem PayPal-Konto zahlen oder Ihre Bank- bzw. Kreditkarten-Daten eingeben (auf "Ohne PayPal-Konto bezahlen" klicken)
Sie werden zu Sofort/Klarna. weitergeleitet und können dort Ihre Bank-Daten eingeben. Bitte halten Sie Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten (inkl. TAN/PIN) bereit.
Der Betrag wird von Ihrem Konto abgebucht.
Wir schicken eine Rechnung an die E-Mail-Adresse der angegebenen Gemeinde/Organisation. Bitte überweisen Sie erst nach Erhalt dieser Rechnung mit dem angegebenen Verwendungszweck.
Bitte überweisen Sie den Betrag erst, nachdem Sie die Überweisungsdaten per E-Mail erhalten haben.
 (Kto.-Nr. und BLZ konvertieren)
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus!