Berufsausbildung ist keine Selbstverständlichkeit

Jugendliche wachsen in Tansania unter schwierigen Bedingungen auf. Ohne gute Ausbildung ist die Chance auf eine Verbesserung ihrer Lebensumstände gering. Damit sie Armut und Perspektivlosigkeit entkommen können, wurde durch die Organisation CMML (Christian Mission in Many Lands) 1974 die Handwerkerschule Nazareth in Mbesa gegründet. Als Schreiner, Schlosser oder Kfz-Mechaniker erhalten junge Männer bis heute eine solide Berufsausbildung und bekommen christliche Werte und soziale Kompetenzen vermittelt.

Seit 2006 wird die Einrichtung von tansanischen Ausbildern und Facharbeitern geleitet, die größtenteils selbst an dieser Handwerkerschule ihren Abschluss gemacht haben. Momentan können ca. 60 junge Männer die Ausbildungschance in Anspruch nehmen. Im Rahmen des Unterrichts werden zudem nützliche Gegenstände hergestellt, wie beispielsweise:

• Anspruchsvolle Möbelstücke • Holzkohlebügeleisen • Schraubzwingen • Maismühlen • Maschinenersatzteile

Weitere Informationen zur Arbeit von "Christian Mission in Many Lands" (CMML) in Tansania gibt es hier.

Ich möchte Gott ganz herzlich danken, dass die Missionare uns auf ganz besondere Art und Weise helfen. Als Jugendlicher habe ich selbst dort gelernt und das war für mich sehr gut. Ich habe dort meine Berufsausbildung gemacht, bin dann zurück in mein Dorf gekommen und es ist mir gelungen, mich selbstständig zu machen. Ich habe hier im Dorf angefangen, Möbel zu bauen, die ich mehrmals jährlich nach Dar es Salaam transportiere und dort verkaufe. Ich möchte mich ganz herzlich bei den Missionaren bedanken und möchte die Spender bitten, die Schule weiterhin zu unterstützen, damit noch mehr Jugendliche diese Chance bekommen können.

Daudi Mbole hat seine Fähigkeiten in der Handwerkerschule Nazareth erlernt

Aktuelles Anliegen

In der Kreisstadt Tunduru (ca. 50 Kilometer von Mbesa entfernt) soll eine Zweigstelle der Handwerkerschule entstehen. Im dritten Ausbildungsjahr können die Schüler dort praxisnäher ausgebildet werden, um wichtige Erfahrungen auf dem Weg zur eigenen Selbständigkeit zu erwerben. Sie sollen Aufträge entgegennehmen und anhand von Kundenreaktionen lernen, marktorientiert zu planen und zu produzieren. Die Basisausbildung im ersten und zweiten Lehrjahr findet weiterhin in Mbesa statt. Die Einnahmen durch den Verkauf der hergestellten Waren werden die ganze Handwerkerschule in Zukunft unterstützen. Dafür soll je ein Wohngebäude für die Schüler und den Leiter, sowie eine Werkstatt gebaut werden. Benötigt werden für den ersten Bauabschnitt 30.000 Euro, wobei ein Teil der Kosten durch Eigenleistung – nicht zuletzt der Azubis selbst – erbracht werden wird. Die Handwerkerschule konnte bereits ein ideal gelegenes Gelände am Stadtrand erwerben, welches an der Hauptstraße liegt. Ein Großteil der benötigten Maschinen ist zudem in der Handwerkerschule Mbesa vorhanden und müsste nur noch verlegt werden. Wir freuen uns über die Möglichkeit der Erweiterung dieser wichtigen Arbeit und danken für alles Interesse und alle Unterstützung.

Ich möchte für die Handwerkerschule in Mbesa spenden!


Vielen Dank!
  ?

?


?
?
?
?
?
Sie werden zu PayPal weitergeleitet und können dort entweder mit Ihrem PayPal-Konto zahlen oder Ihre Bank- bzw. Kreditkarten-Daten eingeben (auf "Ohne PayPal-Konto bezahlen" klicken)
Sie werden zu Sofort/Klarna. weitergeleitet und können dort Ihre Bank-Daten eingeben. Bitte halten Sie Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten (inkl. TAN/PIN) bereit.
Der Betrag wird von Ihrem Konto abgebucht.
Wir schicken die Überweisungdaten an die E-Mail-Adresse der angegebenen Gemeinde/Organisation.
Bitte überweisen Sie den Betrag erst, nachdem Sie die Überweisungsdaten per E-Mail erhalten haben.
 (Kto.-Nr. und BLZ konvertieren)
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus!