Hilfe für rund 30.000 Menschen jährlich

Hoffnung schenken und Leben retten. Das geschieht im Mbesa Krankenhaus im äußersten Süden Tansanias jeden Tag, 365 Tage im Jahr, Tag und Nacht, rund um die Uhr. Das eingespielte Team von tansanischen Ärzten, Pflegerinnen und Pflegern kümmert sich mit hoher Einsatzbereitschaft und behandelt mit fachlicher Kompetenz – und das seit 1959. Ob der Patient mehr als 200 km Reise hinter sich hat oder aus dem Nachbardorf kommt, ihm wird nach dem christlichen Leitbild des Barmherzigen Samariters geholfen. Dabei treten Religion und Ethnie zurück. Der Mensch steht im Vordergrund.

Das Baby, das an Malaria oder Durchfall sterben könnte. Der Junge, dessen Bein gebrochen ist. Die schwangere Frau, deren Kind querliegt. Der Mann, der befürchtet, dass er Aids hat. So werden rund 30.000 Menschen pro Jahr im Mbesa Krankenhaus medizinisch versorgt, ca. 25.000 ambulant und ca. 5.000 stationär. Jede Spende hilft, Hoffnung zu schenken und Leben zu retten.

Spenden & Infos zum Projekt hier.

Video herunterladen (neben der Videobeschreibung auf "Herunterladen" klicken)

Mitarbeiter im Hospital

Das Mbesa Hospital wird von Dr. Mzelifa Masaga, einem tansanischen Arzt geleitet. Dr. Masaga ist seit 2016 in unserem Hospital tätig und wird durch drei weitere Ärzte unterstützt. Nicht wegzudenken sind die Pflegekräfte, OP-Mitarbeiter, Hebammen, Laboranten, Gärtner, Apothekenmitarbeiter und Reinigungskräfte.

Das Krankenhaus ist Teil der Missionsarbeit von CMML (Christian Mission in Many Lands). Weitere Informationen zu CMML gibt es hier. Zukünftig soll das Krankenhaus unter einheimischer Trägerschaft weiter betrieben werden. Der Weg dahin ist herausfordernd bis alle strukturellen und finanziellen Fragen geklärt sind. Für diesen Prozess der Einheimischwerdung des Hospitals bitten wir um Gottes Hilfe und Weisheit.
 

 Wer von diesen dreien, meinst du, ist der Nächste gewesen dem, der unter die Räuber gefallen war? Er sprach: Der die Barmherzigkeit an ihm tat. Da sprach Jesus zu ihm: So geh hin und tu desgleichen!

(Lukas 10,36-37)

Kostenaufkommen in Mbesa

Die Ausgaben des Hospitals betragen pro Jahr ca. 400.000 €. Dabei bringen Preissteigerungen für Medikamente und Löhne, im Zusammenhang mit einer relativ hohen Inflationsrate, die Akteure immer wieder an die finanzielle Grenze. Ein monatlicher Fehlbetrag von ca. 12.000 € muss durch Spenden gedeckt werden. Ohne finanzielle Unterstützer wäre der Dienst an den Menschen in Mbesa nicht mehr möglich. Hier auszugsweise einige Beispiele von Behandlungs- und Ausbildungskosten:

10,- € – Lungenentzündung
15,- € – Malariabehandlung eines Kleinkindes
60,-Kaiserschnitt
ca. 1000,- € pro Jahr – Ausbildung Pflegepersonal/Hebamme
 

In diesem Sinne möchten wir uns vielmals für jegliche Unterstützung bedanken!

Ich möchte für das Mbesa Mission Hospital spenden


Vielen Dank!
  ?

?


?
?
?
?
?
Sie werden zu PayPal weitergeleitet und können dort entweder mit Ihrem PayPal-Konto zahlen oder Ihre Bank- bzw. Kreditkarten-Daten eingeben (auf "Ohne PayPal-Konto bezahlen" klicken)
Sie werden zu Sofort/Klarna. weitergeleitet und können dort Ihre Bank-Daten eingeben. Bitte halten Sie Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten (inkl. TAN/PIN) bereit.
Der Betrag wird von Ihrem Konto abgebucht.
Wir schicken die Überweisungdaten an die E-Mail-Adresse der angegebenen Gemeinde/Organisation.
Bitte überweisen Sie den Betrag erst, nachdem Sie die Überweisungsdaten per E-Mail erhalten haben.
 (Kto.-Nr. und BLZ konvertieren)
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus!