Das Nähprojekt

Seit dem Projektstart 2009 ist die Zielsetzung, Frauen jeden Alters das Nähen beizubringen. Der Hauptsitz des Projekts befindet sich in der Stadt Limpio in Paraguay. Dort soll der Unterricht den Frauen die Möglichkeit eröffnen, Geld zu sparen, indem sie für Familie Kleidung nähen und durch die Annahme von Näharbeiten Geld dazu verdienen. Manche Frauen initiieren nach ihrer Ausbildung selbst Nähtreffs in ihrer Gemeinde oder in einer neuen Stadt.

Ebenso werden Nähklassen in nationalen Schulen angeboten. Praktische Anwendungen ergänzen den theoretischen Unterricht. Die Andachten, die Teil der Kurse sind, sollen den jungen Frauen helfen, in ihrer Beziehung zu Gott zu wachsen und Jesus besser kennenzulernen.
Weitere Infos gibt es hier!

Die Frauen beim Nähen

Deine Aufgaben:

  • Schulunterricht Nähen: Gemeinsam mit einer gläubigen, erfahrenen Lehrerin in den 8. und 9. Jahrgangstufen das Fach Nähen unterrichten.
  • Nähkurse für Frauen: Gemeinsam mit einer gläubigen, erfahrenen Lehrerin den Frauen und Jugendlichen im Großraum Limpio das eigene Wissen weitergeben.
  • Blockschulungen: Gemeinsam mit einem Team Indianerinnen für 3-5 Tage im Vereinsgebäude in Limpio schulen
  • Viele weitere Möglichkeiten: Indianerinnen im Dorf besuchen, die jährliche Modeschau mitorganisieren, Musikunterricht geben, den Kindern bei Schulaufgaben helfen, praktisch Mitarbeiten, u. v. a. m.

 

 

Allgemeine Information zum Einsatz

ZielgruppeJunge Menschen ab 18 Jahren, mindestens mit Schulabschluss
EinsatzortParaguay, Limpio
Einsatzdauer11-12 Monate
AusreiseEnde Juli
UnterbringungWG mit anderen Freiwilligen
Seminar20 Tage (14 Vorbereitungstage, 5 Tage Zwischenseminar im Einsatzland, 6 Tage Re-Entry-Seminar)
Voraussetzungen
  • Grundkenntnisse in Spanisch
  • (Sehr) gute Kenntnisse im Nähen und Freude am Weitergeben der eigenen Kenntnisse
  • Optional: Kenntnisse in einem Designprogramm

Jetzt bewerben

Hier kannst du dich bewerben. Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, wo es hingehen soll oder welche Aufgabe zu dir passen könnte, ist das kein Problem — wir beraten dich gern. Deine Bewerbung und ein Bewerbungsgespräch helfen, etwas Passendes für dich zu finden.

Wenn wir deine Unterlagen bekommen haben, werden wir zwei Personen (die du uns im Bewerbungsformular nennst) bitten, uns eine Referenz zu dir zu schreiben. Danach laden wir dich zu einem Gespräch ein. Hier können wir uns gegenseitig kennen lernen. Wir werden gemeinsam mit dir und vor Gott überlegen, wohin wir dich senden können. Du kannst konkrete Fragen stellen und bekommst detaillierte Informationen.