Kurzeinsatz in Songea im Bereich IT, Englischunterricht und Öffentlichkeitsarbeit

 

Songea liegt im Süden Tansanias, das historisch bedingt zu den ärmsten Regionen des Landes gehört. Mangelnde Infrastruktur, schlechte Grundbildung und fehlende Arbeitsplätze führen zu einem Lebensstandard, der weitgehend unterhalb der offiziellen Armutsgrenze der Vereinten Nationen (UN) liegt.

Ziele des Freiwilligendienstes sind, die einheimischen Schüler zu fördern, damit sie später bessere Berufschancen haben und die Mitarbeiter im Gemeindeverband zu schulen. Dies geschieht am Einsatzort Songea, aber auch bei Camps in unterschiedlichen Dörfern.

 

Deine Aufgaben

Kinder- und Jugendarbeit - Mitarbeit in der regionalen Jugendarbeit, bei Einsätzen in Gemeinden, in Seminaren, in HIV-Präventionscamps und (überregionalen) Schülercamps.

Englischunterricht - Englischcamps für Schüler (5-10 Klasse) mitgestalten; dabei geht es immer um Nachhilfe/Unterricht, aber auch um biblische Lehre und Zukunftsfragen. Außerdem Englischkurse für Gemeindemitarbeiter anbieten. 

Öffentlichkeitsarbeit - Schulung der Mitarbeiter, damit die Kommunikation und Außenwerbung regelmäßig und vielfältig sind (z.B. Erstellung von Berichten, Fotos machen & bearbeiten, PowerPoint, WhatsApp, Email, facebook, Video-Bearbeitung, u.v.m.)

IT - Schülern (während der Camps) sowie Gemeindemitarbeitern grundlegende Computer-Kenntnisse zu vermitteln, z.B. Programme installieren oder eine Mailadresse anlegen.

 

Allgemeine Information zum Einsatz

Zielgruppe Junge Menschen ab 18 Jahren, mindestens mit Schulabschluss
Art des Einsatzes Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD)
Einsatzort Tansania, Songea
Seminare 25 Tage (14 Vorbereitungstage, 5 Tage Zwischenseminar im Einsatzland, 6 Tage Re-Entry Seminar)
Ausreise Juli /August
Einsatzdauer 11 - 12 Monate
Unterbringung

In einer WG mit anderen Freiwilligen

Voraussetzungen
  • Erfahrung in Jugendarbeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gute MS Office-Kenntnisse (Word, Excel)
  • Natürliche Lehrbegabung
  • Bereitschaft, unter einfachen Bedingungen zu leben
  • Bereitschaft, eine weitere Sprache zu lernen (Suaheli)
  • Offenheit, auf Menschen einer anderen Kultur zuzugehen