Gottes Wort entdecken & dich entfalten

Gott und sein Wort sind für uns die Grundlage für unsere Ausbildung. Unseren Studierenden wollen wir zweierlei vermitteln: Starke Wurzeln durch Verankerung in Gottes Wort und Flügel, die es ihnen ermöglichen, zu fliegen und neues Land zu entdecken. Hier bekommst du einen kleinen Eindruck von unserem Campus und einigen Unterrichtsfächern:

Der Campus

BTA Infoclip

 

Das Besondere an der BTA Wiedenest

FUNDAMENT LEGEN

Lerne, die Bibel kompe­tent auszu­legen, ent­decke die großen theo­logischen Zu­sam­men­hänge in Gottes Wort und bilde dir eine reflek­tierte Mei­nung.


EINMALIGE VIELFALT ERLEBEN

Erlebe im großen Werk Forum Wiede­nest die Viel­falt von Gemein­de und Welt­mission: Profi­tiere von inno­vati­ven Formaten, erfah­renen Fach­leuten und der Inte­gration unserer Arbeits­felder.


CHARAKTER BILDEN

Lass dich pro­fessio­nell und ganz­heitlich för­dern, ent­wickle dich in deiner Persön­lichkeit weiter und ent­decke deine Iden­ti­tät in Jesus Chris­tus.


EIN ZUHAUSE FINDEN

Wer­de Teil der Wiede­nes­ter Lebens- und Dienst­ge­mein­schaft und er­lebe die Ver­bun­den­heit beim ge­mein­sa­men Stu­die­ren, Ar­bei­ten, Feiern, Sport und bei krea­ti­ven An­ge­bo­ten.


BERUFUNG ENTDECKEN

Fin­de die Auf­gaben und Ver­ant­wor­tung, die Gott für dich vor­be­rei­tet hat, und er­halte die Tools, die du da­für brauchst.

Die sieben Schwerpunkte

Du bekommst ein ausgefeiltes Gesamtpaket aus Theorie und Praxis, Lernen und Dienen, Begleitung und Eigenständigkeit, fachlicher Kompetenz sowie Charakter- und Herzensbildung. Du findest alles, was du für ein festes theologisches Fundament brauchst, und wirst sprachfähig in der Gemeinde und Gesellschaft. Passend zu deinen Begabungen und Zielen kannst du eigene Prioritäten setzen. Deine ganzheitliche Ausbildung basiert auf sieben Schwerpunkten:
 

Wings-links

WINGS

Begabungen ausprobieren und in Praktika, Gemeinde und Mission trainieren
 

Wings-rechts

Bibel

BIBEL

In Gottes Wort eintauchen und Ihn mehr erkennen

Kreuz

GLAUBE

Fragen des Lebens und Glaubens ausge­wogen und überlegt beantworten

Pfeil

SENDUNG

Got­tes span­nen­de Mis­si­on ver­ste­hen und Teil Sei­nes Pro­jekts mit der Welt wer­den

Wurzeln-links

ROOTS

Tiefe geist­liche Wur­zeln schla­gen und in dei­ner Per­sön­lich­keit reifen
 

Wurzeln-rechts

LEBENS­GEMEINSCHAFT

Mit an­deren le­ben, fei­ern und wach­sen

DIENST­GEMEINSCHAFT

Dich bei Forum Wiede­nest ein­brin­gen, wo du ge­braucht wirst

Unsere Ausbildungsformate

Diese ein- bis dreijährigen Ausbildungs-Formate bieten wir an der Biblisch-Theologischen Akademie (früher: Bibelschule) Wiedenest an:

PRO: DIE AUSBILDUNG

PRO ist unser Flaggschiff und du kannst in drei Jahren alles mitnehmen, was die BTA zu bieten hat. Du erhältst eine vollumfängliche theologische Ausbildung, in der du breitgefächerte Kompetenzen erwirbst.

Die Inhalte (in Auszügen)

BIBEL – Altes & Neues Testament
Bibelkunde, Theologie AT/NT, Heilsgeschichte, Kosmologie, Auslegung einzelner Bücher, Weisheitsliteratur, Umwelt und Kultur AT/NT

GLAUBE – Systematische & Historische Theologie
Kirchen- und Missionsgeschichte, Kirche im Dialog mit den Weltreligionen, Christologie, Ekklesiologie, Anthropologie, Ethik

SENDUNG – Praktische Theologie & Missionstheologie
Seelsorge, Didaktik, Religions- und Gemeindepädagogik, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Predigtlehre, Gemeindebau

WINGS
Interdisziplinäre Studien, Praktika in Gemeinde und Mission, Spezialisierungspraktika, Griechisch & Hebräisch, Medien und Musik in der Gemeinde

ROOTS
Persönlichkeitsbildung und Lebenskunst, Praxis geistlichen Lebens

 

ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN: Du kannst hauptberuflich in einer Gemeinde arbeiten (z. B. als Pastoralreferent, Kinder- oder Jugendreferent), als Missionar ins Ausland gehen, als Evangelist Gemeinden gründen, über BTA.ACADEMIC & BTA.RESEARCH für einen Bachelor- und Masterabschluss weiterstudieren, in Kombination mit einer sozialen Ausbildung im diakonischen Bereich arbeiten und vieles mehr.

Der Ausbildungslehrgang ist vom European Council for Theological Education (ECTE) als eine Ausbildung auf EQF-Level 6 akkreditiert worden (mehr zur Akkreditierung).

 

MODUL, FACHBEREICH, CREDITSFÄCHER
Modul 1: Die Bibel auslegen, Hinführung (13 Credits):Lernen lernen, Exegetische Methodik, Griechisch
Modul 2: Die Bibel kennenlernen, Grundlagen
(16 Credits):
Bibliologie, AT-Umwelt, AT-Bibelkunde, NT-Umwelt, NT-Bibelkunde, Heilsgeschichte, Paulus - Biographie und Theologie
Modul 3: Glaube verstehen und weitergeben
(5 Credits):
Kirchen- und Missionsgeschichte, Mission und Kultur, Einführung in die Evangelistik, Kirche und Israel
Wahlpflichtbereich zu Modul 3: Persönliche Evangelisation, Kreativ Evangelisieren
Modul 4: Menschen verstehen und fördern, Grundlagen (19 Credits):Grundlagen der Seelsorge, Entwicklungs-Psychologie, Arbeit mit Kindern, Arbeit mit Jugendlichen, Sexualethik, Didaktik, Pneumatologie, K5-Leitertraining, Praktikum (6 Wochen), Projektarbeit „PFIJUKO“, Modulabschluss-Klausur
Modul 5: Reifen und wachsen im Glauben I
(7 Credits):
Persönlichkeits-Entwicklungs-Programm (PEP)-Stunde, PEP-Veranstaltungen, Formen der Andacht, Werksandacht, Missions-Informationsstunde
MODUL, FACHBEREICH, CREDITSFÄCHER
Modul 6: Bibel auslegen, Grundlagen (9 Credits):Hebräisch (Grundlagen), Königebücher (Exegese), Psalmen (Seminar), Römerbrief (Exegese), Hermeneutik, Verfassen von Texten
Modul 7: Glaubensformen verstehen (6 Credits):Kirchen- und Missionsgeschichte, Themen der Kirchengeschichte, Konfessionskunde, Sektenkunde, Religionskunde
Modul 8: Gemeinde gründen und gestalten (10,5 Credits):Apostelgeschichte (Seminar), 1. Korintherbrief (Seminar), Ekklesiologie, Einführung in die Diakonik, Missionarischer Gemeindebau, Grundlagen der Leitung und Gruppenpädagogik, Homiletik (Grundkurs)
Wahlpflichtbereich zu Modul 8: Multikultureller Gemeindebau, Gemeindegründung in Großstädten
Modul 9: Menschen verstehen und fördern, Weiterführung (9,5 Credits):Anthropologie, Fundamentalethik, Persönlichkeits-Psychologie, Religionspädagogik, Seelsorge (Gesprächsführung), Seelsorge bei Missbrauch etc., Besondere Seelsorge, Jungschararbeit, Griechisch "Plus", Praxiswoche Seelsorge, Praxiswoche Diakonie, Projektarbeit Evangelisation Outreach, Projektarbeit Evangelisation Escape Room, Praxiswoche Weltmission, Praxiswoche Outdoortechnik, Praxiswoche Bibl. Geschichten erzählen
Modul 10, Wahlpflicht: Praxismodul zu Modul 8/9 (18 Credits):

Sechs Wochen Praktikum, Missionarische Praxis, Projektarbeit "PFIJUKO"
Wahlpflichtbereich zu Modul 8: Praktikum (2 Wochen) oder 1 Woche Projektarbeit Evangelisation & 1 Woche Praktikum oder Projektarbeit Evangelisation (2 Wochen)

Modul 11: Reifen und wachsen im Glauben II (7 Credits):Persönlichkeits-Entwicklungs-Programm (PEP)-Stunde, PEP-Veranstaltungen, Formen der Andacht, Werksandacht, Missions-Informationsstunde
MODUL, FACHBEREICH, CREDITSFÄCHER
Modul 12: Bibel
auslegen, Vertiefung
(10 Credits):
AT-Theologie, Der prophetische Auftrag der atl. Propheten, NT-Theologie, Christologie, Offenbarung, Missionstheologie, Modulabschluss-Prüfung
Modul 13: In der Gesellschaft Werte leben
(6,5 Credits):
Sozialethik, Weisheitsliteratur, Gesellschaftsanalyse, Apologetik, Glaube und Naturwissenschaft, Gemeindebau und Gemeindeentwicklung, Abschlussprüfung
Modul 14: Menschen fördern, Prozesse leiten und begleiten (Vertiefung)
(8 Credits):
Homiletik (Aufbaukurs), Seelsorge (Besondere Seelsorgesituationen und Krisen), Psychologie (Psych. Erkrankungen), Event- und Projektplanung, Projektarbeit „PFIJUKO

Modul 15: Praxismodul zu Modul 14

(28,5 Credits):

Missionarische Praxis und Praktikum: Missionarische Praxis, Praktikum (6-8 Wochen), Abschlussarbeit

Wahlpflichtfächer: Leitung, Stimme erheben, Israel heute verstehen, Arbeit mit Jugendlichen, Jüngerschaft, Gemeindepraxis - Kasualien, Systemische Seelsorge, Sterbe- und Trauerbegleitung, K5-Leitertraining

Projektwoche und Projektarbeiten: Griechisch "Plus", Praxiswoche Seelsorge, Praxiswoche Bibl. Geschichten erzählen, Praxiswoche Weltmission, Praxiswoche Outdoortechnik, Projektarbeit Evangelisation Outreach/Escape Room, 

Modul 16: Reifen und wachsen im Glauben III
(7 Credits):
Persönlichkeits-Entwicklungs-Programm (PEP)-Stunde, PEP-Veranstaltungen, Formen der Andacht, Werksandacht, Missions-Informationsstunde

BASIC: DAS GRUNDLAGENJAHR

Ein Jahr lang tauchst du in Vollzeit in die Welt der Bibel und Theologie ein. Du bekommst einen Überblick über die komplette Bibel und lernst, sie auszulegen. Du beschäftigst dich mit Gottes Reden in seinem Wort und in der Weltgeschichte. Du trainierst, deinen Glauben praktisch weiterzugeben, und reifst in deiner Persönlichkeit.

ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN: Mach nach BTA.BASIC weiter mit dem Aufbaujahr BTA.NEXT oder steige direkt in die Ausbildung BTA.PRO ein!

Diese Module beinhalten Einführungen in die alt- und neutestamentliche Umwelt, die Bibelkunde, die Heilsgeschichte und exegetische Methodik. Um den Glauben besser verstehen zu können, wird in das Apostolikum sowie die Kirchen- und Missionsgeschichte eingeleitet und erste Fragen im Verhältnis von Evangelium und Kultur geklärt. Auch die Vermittlung des Evangeliums wird in konkreten praktischen Schritten eingeübt. Nicht zuletzt ist der Basiskurs eine gute Zeit geistlicher und persönlicher Prägung. In diesen Monaten kann man sich von Mentoren begleiten lassen und auf Wunsch auch Beratung und Seelsorge in Anspruch nehmen.
Im Sommer folgen drei bis vier Wochen praktische Mithilfe im Rahmen unserer ganzheitlichen Ausbildung in den unterschiedlichen Bereichen der Biblisch-Theologischen Akademie.

Wenn du noch ein begleitetes Praktikum anhängen willst, kannst du jederzeit auf BasiskursPlus erweitern. Damit kannst du dann auch in den Schulungskurs oder den Ausbildungslehrgang wechseln.

Der 12-monatige BasiskursPlus ist vom ECTE als eine 60 Credits (angelehnt an das ECTS) umfassende Ausbildung akkreditiert worden (mehr zur Akkreditierung). Er umfasst neben den obenstehenden Inhalten ein 7- bzw. 9-wöchiges Praktikum, sowie ein Abschlusskolloquium.

MODUL, FACHBEREICH, CREDITSFÄCHER
Modul 1: Die Bibel auslegen, Hinführung (13 Credits):Lernen lernen, Exegetische Methodik, Griechisch
Modul 2: Die Bibel kennenlernen, Grundlagen
(16 Credits):
Bibliologie, AT-Umwelt, AT-Bibelkunde, NT-Umwelt, NT-Bibelkunde, Heilsgeschichte, Paulus - Biographie und Theologie
Modul 3: Glaube verstehen und weitergeben
(5 Credits):
Kirchen- und Missionsgeschichte, Mission und Kultur, Einführung in die Evangelistik, Kirche und Israel
Wahlpflichtbereich zu Modul 3: Persönliche Evangelisation, Kreativ Evangelisieren
Modul 4: Menschen verstehen und fördern, Grundlagen (19 Credits):Grundlagen der Seelsorge, Entwicklungs-Psychologie, Arbeit mit Kindern, Arbeit mit Jugendlichen, Sexualethik, Didaktik, Pneumatologie, K5-Leitertraining, Praktikum (6 Wochen), Projektarbeit „PFIJUKO“, Modulabschluss-Klausur
Modul 5: Reifen und wachsen im Glauben I
(7 Credits):
Persönlichkeits-Entwicklungs-Programm (PEP)-Stunde, PEP-Veranstaltungen, Formen der Andacht, Werksandacht, Missions-Informationsstunde

FLEX: Einzelne Fächer und Trimester flexibel nach deinen Wünschen studieren

Du hast nur kurz Zeit? Mit BTA.flex kannst du dich für einzelne Trimester an der BTA einschreiben, flexibel die Bibel studieren und dir dein Curriculum selbst zusammenstellen. Du kannst dabei selbst entscheiden, ob du Fächer mit einem Leistungsnachweis (Hausaufgaben, Tests, Klausuren) abschließen willst. Die Fächer werden stundenweise über einen Abschnitt von etwa zehn Wochen unterrichtet: jeweils trimesterweise von Mitte Oktober bis zu den Weihnachtsferien, nach den Weihnachtsferien bis ca. Osterferien und nach den Osterferien bis Ende Juni. Am Ende erhältst du eine Teilnahmebestätigung deiner besuchten Fächer und ggf. erbrachten Leistungen. Bei einem späteren Einstieg in das reguläre Ausbildungsprogramm oder in eine Seelsorgeausbildung können die bereits erbrachten Leistungen angerechnet werden.

Dieses Angebot richtet sich besonders an Personen, die durch Veränderungen in Schule, Studium oder Beruf eine überschaubare Zeit sinnvoll überbrücken wollen.

So könnte deine Woche an der BTA aussehen:

Stundenplan BTA

Kosten & Arbeitspraktikum

Es ist uns wichtig, die Beiträge (Studien- und Wohngebühren) so gering wie möglich zu halten. Die Gebühren decken daher nur einen Teil der tatsächlichen Ausbildungskosten. Ein großer Teil wird durch Spenden aus dem Wiedenester Freundeskreis getragen.

Studiengebühren (Stand ab Oktober 2024)

  • BTA.PRO + BTA.NEXT: 215 € pro Monat (12 Monate)
  • BTA.BASIC: 240 € pro Monat (9 Monate) + ggf. 420 € für die Praktikumszeit im Sommer
  • BTA.FLEX: 720 € pro Trimester 

Leben auf dem Campus

  • Unterkunft, WLAN und Wäscheservice: Einzelzimmer: 183 €, Doppelzimmer: 148 € pro Monat. (Stand: ab Schuljahr 2024-25)
  • Die Beiträge werden für 9 Monate (Oktober bis Juni) pro Schuljahr erhoben.
  • Verpflegung 313 € pro Monat während der Unterrichtszeit vor Ort ca. 8 Monate
  • Ehepaare wohnen nicht auf dem Campus, sondern mieten sich eine Wohnung im Ort. Diese Option besteht auch für alle anderen Studierenden.

Vergünstigung für Ehepaare: Bei zwei eingeschriebenen verheirateten Studierenden reduziert sich der Preis der Studiengebühren um je 25 %.

Schüler-BAföG: Der dreijährige Ausbildungslehrgang ist vom BAföG-Amt als Fachschulausbildung anerkannt, so dass ein Schüler-BAföG beantragt werden kann.

ARBEITSPRAKTIKUM

Integraler Bestandteil der Ausbildung ist auch ein Arbeitspraktikum, das zum einen im laufenden Studienjahr (130 Stunden) und zum anderen als Sommerarbeitspraktikum (150 Stunden) geleistet wird. Die Studierenden arbeiten in einem oder mehreren Bereichen von Forum Wiedenest mit und sammeln dort wertvolle Erfahrungen.

Abschluss & Akkreditierung

Unsere Ausbildung ist vielfältig anerkannt: von Gemeinden und christlichen Werken im In- und Ausland, von anderen Ausbildungsstätten (KbA und GBFE) und nicht zuletzt vom ECTE, einer europäischen Akkreditierungsgesellschaft.

Du kannst z.B. als Kinder- oder Jugendreferent, Gemeindereferent oder Evangelist arbeiten.

Die Biblisch-Theologische Akademie Wiedenest wurde im Jahr 1988 durch das European Council for Theological Education (ECTE) als „alternative provider of higher education“ akkreditiert, zusammen mit der Programmakkreditierung der folgenden Programme:

  • BTA.PRO, EQF*-Level 6, 1988 erstmals akkreditiert.
  • BTA.NEXT (inkl. Sommerpraktikum), EQF*-Level 5, 1988 erstmals akkreditiert
  • BTA.BASIC, 2013 erstmals akkreditiert

Die ECTE-Akkreditierung von „alternative providers of higher education“ zeigt an, dass die Bildungsangebote der Biblisch-Theologischen Akademie Wiedenest mit den European Standards and Guidelines for higher education übereinstimmen und weist das Niveau der Bildungsangebote gemäß des EQF (European Qualifications Framework) aus. Ein mit der ECTE-Akkreditierung verbundenes ECTE-Zertifikat ist allerdings kein akademischer Grad und besitzt in Deutschland keine staatliche Anerkennung.

*European Qualifications Framework

Deine Möglichkeiten nach der Ausbildung

Du hast nach drei Jahren Ausbildungslehrgang noch nicht genug (oder hast eine ähnliche theologische Ausbildung wie an der BTA absolviert)? Dann kannst du mit AAP.bachelor direkt noch ein Jahr draufsetzen und mit einem international anerkannten Bachelor (Bachelor of Theology Honours in Theological Studies, University of Pretoria) abschließen. In vier Modulen vertiefst du dein Studium der Theologie in der Bandbreite der theologischen Disziplinen. Der Unterricht findet an ein bis drei Tagen pro Woche präsent in Wiedenest statt. Die anderen Tage sind zum Selbststudium gedacht, damit du dich alleine und in Gruppen in die Kursinhalte einarbeiten kannst, so z. B. aktuelle Entwicklungen der Christen weltweit, den Gebrauch des AT im NT, Philosophiegeschichte oder Analyse von Leitungsstilen.

Die Module 1 und 2 werden von der BTA verantwortet und sind die Voraussetzung für die Module 3 und 4, für die die University of Pretoria zuständig ist. Von ihr wird schließlich auch der Bachelor-Abschluss verliehen. Alle Module und auch die Bachelorarbeit werden in deutscher Sprache unterrichtet bzw. verfasst. Dein Ansprechpartner an der BTA ist Dr. Gunnar Begerau.

Mehr Infos zum AAP.bachelor

Unser Akademisches Aufbauprogramm (AAP) der BTA führt zu einem von der University of South Africa (UNISA) oder University of Pretoria (UP) vergebenen Abschluss Bachelor of Theology (BTh-Hons) und/oder zu einem Master of Theology (MTh).

Angeboten werden von uns zwei Fachrichtungen: Das Neue Testament verstehen und anwenden sowie Gemeinden gründen und entwickeln. Die Studierenden können aus dem Hauptfach und unterschiedlichen Modulen auswählen. Nebenfächer können auch an anderen GBFE-Instituten belegt werden. Das Netzwerk der Gesellschaft für Bildung und Forschung in Europa erlaubt es aus unterschiedlichen Angeboten zu wählen.

Das Programm bietet ein hohes Maß an Flexibilität, um den unterschiedlichen Zielen der Studierenden gerecht zu werden. Es kann sowohl im Vollzeit- als auch im flexiblen Teilzeitstudium absolviert werden.

Mehr Infos zum AAP.master

Für Absolventen unseres dreijährigen Ausbildungslehrgangs gibt es die Möglichkeit, das Fachstudium an der CIU Korntal zu durchlaufen und einen Master of Arts bzw. Master of Divinity zu erwerben.
Die Masterabschlüsse werden von der Columbia International University (USA) vergeben und sind nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland akkreditiert.
 
Folgende Masterstudiengänge stehen zur Auswahl:
MA in Culture and Theology
MA in Intercultural Leadership
MA in Intercultural Studies 
Master of Divinity (Global Studies)
 
In allen Studiengängen geht es darum, interkulturelle und theologische Kompetenzen zu entwickeln. Sie sind modular aufgebaut, zeitlich wie inhaltlich flexibel konzipiert und daher ideal für die dienstbegleitende Weiterbildung.

Anschlussmöglichkeiten für BTA-Absolventen, die sich für ein Lehramtsstudium im Fachbereich Evangelische Theologie interessieren, sind an der Universität Siegen vorhanden. Genauere Absprachen können vor Ort getroffen werden.

Die Kinder- und Jugendarbeit gehört zu den Schlüsselaufgaben einer Gemeinde. Die junge Generation zu gewinnen ist das Privileg und zugleich die Herausforderung, vor der viele Gemeinden stehen. Sehr erfreulich ist dabei die Entwicklung, dass immer mehr Gemeinden nicht nur die Herausforderung und Not der Jugendarbeit wahrnehmen, sondern auch aktive Schritte gehen, diese Herausforderung anzunehmen. So suchen immer mehr Gemeinden Kinder- und Jugendreferenten, die bei dieser wichtigen Schlüsselaufgabe unterstützend mitarbeiten. Im Forum Wiedenest gibt es kompetente Ansprechpartner, die dich auf deinem Weg in die Kinder- oder Jugendarbeit begleiten und unterstützen. Durch Unterricht und Praktika mit fundierter Begleitung und Auswertung wirst du auf die spannenden Aufgaben der Kinder- und Jugendarbeit vor Ort zugerüstet.

Unterricht:
Du lernst, Kinder und Jugendliche besser zu verstehen, Konzepte zu entwickeln und in der Gemeinde oder in überregionaler Arbeit anzuwenden. Du entdeckst bewährte und neue Ansätze verschiedener Ausprägung und lernst, diese anzuwenden. Zusätzlich entwickelst du Kommunikations- und Leitungskompetenz.

Praxis:
Du arbeitest in einer lokalen Gemeinde in der Kinder- oder Jugendarbeit mit. Dabei hast du einen Mentor an der Seite und sammelst praktische Erfahrungen, die reflektiert und ausgewertet werden, und entwickelst dabei deine Fähigkeiten und Gaben weiter. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten von mehrwöchigen Praktika in Gemeinden und Jugendwerken.

Und danach:
Wir bieten die Möglichkeit für ein Traineejahr im Bereich Jungschar und Jugend an. Dort sammelst du praktische Erfahrungen in überregionaler Jugendarbeit, die auch für deine spätere Arbeit in einer lokalen Gemeinde nützlich sein werden. Zudem unterstützen wir dich auch gerne bei der Suche nach einer Praktikumsstelle in anderen überregionalen Arbeiten oder in einer Gemeinde. Ebenso unterstützen wir dich bei der Suche nach Arbeitsstellen im Kinder- und Jugendbereich in Gemeinden. Dabei begleiten und coachen wir dich nach Wunsch auch nachhaltig und bieten weiterführende Schulungen an.

Jesus baut seit 2.000 Jahren seine Gemeinde in dieser Welt. Und er will uns als seine Mitarbeiter an diesem globalen Unternehmen beteiligen. Gemeinde zu gründen, aufzubauen und zu gestalten bedeutet ein großes Vorrecht und eine hohe Verantwortung. In Wiedenest kannst du dich darauf gezielt vorbereiten lassen. Neben der Grundausbildung bieten wir spezifische Wahlpflichtfächer, aufschlussreiche Praktika, konkretes Mentoring und ein Traineejahr als gute Voraussetzungen für einen der herausforderndsten Dienste überhaupt.

Konkret:

Wir helfen dir, Leitungskompetenz zu erwerben. Wir sprechen über Gemeindegründung und missionarischen Gemeindebau. Die Seelsorge wird in Übungen vertieft und die Kenntnis der Theologie des Alten und des Neuen Testamentes erweitert. Mit Hilfe der Gesellschaftsanalyse lernst du dein Umfeld zu verstehen und bekommst eine Idee, wie du Menschen erreichen kannst.

Praxis:

Du arbeitest während der Ausbildung in einer Gemeinde in der Nähe von Wiedenest mit und wirst von einem erfahrenen Mentor begleitet. Du probierst deine Gaben in verschiedenen Bereichen der Gemeinde aus. In den Sommerpraktika und der Einsatzwoche bist du am Thema Gemeinde nah dran und kannst auf verschiedenen Ebenen mitarbeiten.

Und danach:

Es gibt viele Möglichkeiten, in Gemeindearbeit einzusteigen – hauptberuflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich, in Jugendarbeit, Erwachsenenarbeit, Mitarbeiterschulung oder missionarischen Gemeindebau, in Gemeindeaufbauarbeit, Traditionsgemeinde oder direkt in der Gemeindegründung. Wir helfen dir, die geeignete Gemeinde zu finden, in der du Erfahrungen sammeln und deine Gaben ausprobieren kannst. Wir helfen dir, einen geeigneten Mentor zu finden. Wenn du im Rahmen unseres Traineeprogramms in eine Gemeinde gehst, bieten wir weitere Schulung und Beratung auch von Wiedenest aus an.

Unterricht:
Du lernst die theologischen Grundlagen der Evangelisation kennen. Du übst die evangelistische Predigt und lernst die unterschiedlichen Möglichkeiten kennen, Menschen anzusprechen. Du verstehst, wie du deinen Glauben erklären und gegebenenfalls auch verteidigen kannst. Du entwickelst ein Gefühl für andere Prägungen, Weltanschauungen und Kulturen. Du verstehst unsere Gesellschaft und kannst in ihre Situation hinein sprechen.

Praxis:
Während der Ausbildungszeit bieten wir dir praktische Einsatzmöglichkeiten in den umliegenden Gemeinden und mit erfahrenen Evangelisten. Im Sommerpraktikum kannst du an unterschiedlichen evangelistischen Einsätzen teilnehmen. Mehrere Evangelisten haben ihre Mitarbeit zugesagt und werden für Praktika, Begleitung und Beratung und Unterricht zur Verfügung stehen.

Und danach:
Nach deiner Ausbildung bieten wir dir die Möglichkeit, in ein bis zwei Traineejahren mit Begleitung von erfahrenen Evangelisten deine Gaben auszuprobieren und zu entwickeln.

Du möchtest Kulturgrenzen überschreiten, Menschen mit anderen Gewohnheiten kennen lernen, Migranten in Deutschland erreichen. Du möchtest mit einer Gemeinde im Rücken und geklärter finanzieller Versorgung oder mit deinem Beruf als sogenannter Zeltmacher arbeiten. Du möchtest in einer Pionierarbeit stehen, Gemeinden gründen oder bestehende Gemeinden begleiten, beraten und schulen. Wir wollen dich darauf mit einer gezielten Ausbildung vorbereiten.

Unterricht:
Du lernst, andere Kulturen zu verstehen und mit angemessenen Methoden im jeweiligen Umfeld zu arbeiten. Du lernst, die Religion und Überzeugung eines Menschen einzuordnen, um ihn besser mit dem Evangelium zu erreichen. Du lernst Projekte aufzubauen, die effektiv und nachhaltig sind. Du lernst Teamarbeit und Kommunikation.

Praxis:
Es werden praktische Übungen zur Teamarbeit angeboten. Im Sommerpraktikum besteht die Möglichkeit, an Missionsprojekten teilzunehmen. Während der Studienzeit ist die Teilnahme an Veranstaltungen des Missionsbereich möglich (Share-Days, Motivationsveranstaltungen etc.). Im Missions-Interessierten-Kreis (MIK) begegnest du anderen Studierenden, mit denen du ins Gespräch kommen und relevante Themen diskutieren kannst. Wiedenest ist ein Missionshaus mit ca. 140 Missionaren, denen du immer wieder begegnen und mit denen du ins Gespräch kommen kannst.

Und danach:

Wir bieten dir nach der Ausbildung und nach Bedarf auch vorher Kurzeinsätze von vier Wochen bis zu zwei Jahren in Missionsgebieten an. Wir vermitteln dir eine Einsatzstelle und beraten dich in Bezug auf die Frage, ob langfristig Mission deine Berufung sein könnte. Wir führen einen mehrwöchigen Kandidatenkurs für diejenigen durch, die sich auf das Leben und Arbeiten in unseren Einsatzgebieten vorbereiten.

Wir bieten zu jedem Schwerpunkt ein Traineejahr an:
Begleite erfahrene Evangelisten auf ihren Reisen, arbeite Seite an Seite mit einem Pastor oder Gemeindereferenten, schaue den Jugendreferenten über die Schulter oder besuche ein Missionsfeld!

Wir helfen, passende Praktikumsstellen zu finden, bieten dir Seminare als Begleitung (z.B. Durchführung von Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen, Lösung von Konflikten in der Gemeinde oder Vertiefung der Leitungskompetenz) und achten darauf, dass du vor Ort einen Mentor findest. Das Traineejahr ist freiwillig.

Ehepartnerunterricht

Was passiert, während der eine Partner lernt, sich weiterentwickelt und den Horizont erweitert? Wo bleibt der Partner, der aus beruflichen oder familiären Gründen die Schule nicht besuchen kann? Wir wollen als Biblisch- Theologische Akademie Wiedenest die Ehepartner nicht alleine lassen, sondern bieten ihnen gezielte Möglichkeiten, zumindest an einem Teil der Ausbildung selber teilzunehmen. Sie können ...

  • am Unterricht teilnehmen, soweit es Ihre Zeit erlaubt
  • über MP3-Dateien den Unterricht mithören  

In allen prüfungsrelevanten Fächern haben Sie die Möglichkeit, nach dem Besuch oder dem Hören des Unterrichts eine Prüfung abzulegen. Sowohl Teilnahme am Unterricht als auch die Absolvierung von Prüfungen werden Ihnen am Ende der Ausbildung Ihres Partners gesondert bescheinigt.

So können Sie auch für Bewerbungen bei Missionen, Werken oder Gemeinden nachweisen, dass Sie als Ehepartner eine theologische Teilausbildung genossen haben. Wer über drei Jahre hinweg das volle Programm mitmacht, erwirbt sich ungefähr das Unterrichtspensum eines ersten Schuljahres an der Bibelschule.

Teilnehmer am Basiskurs

Gott neu kennen gelernt

Ich habe Gott durch den Unterricht neu kennen gelernt und eine Liebe zur Bibel bekommen. Gott ist ganz anders und immer größer, als ich es mir vorstellen kann.

Teilnehmer am Basiskurs
Studierende im Ausbildungslehrgang

Für mich war es ein Luxus

Für mich war es ein Luxus, so richtig viel Zeit für Gottes Wort zu haben. Herausfordernde Unterrichtsthemen, intensive Gemeinschaft und neue Erfahrungen während der Praktika haben mich bereichert und verändert.

Studierende im Ausbildungslehrgang

Diese Impulse könnten dich außerdem interessieren: