dacapo-Konferenztag 2024

NÄHER

Deine Nähe sättigt den Hunger meiner Seele“, betet David in Psalm 63. Was für eine starke Aussage und was für ein besonderes Erleben! Nähe Gottes erleben – geht das überhaupt? Ihm näherkommen? Welche Schritte kann ich gehen oder was hindert mich vielleicht daran? Warum lohnt es sich denn?

In der Bibel finden wir die Einladung, nach Gott und seiner Macht zu fragen, seine Nähe zu suchen. Ein anderer Beter aus den Psalmen schreibt: „Gottes Nähe ist beglückend.“ Gottes Nähe verspricht dir etwas, das du sonst nirgendwo bekommst. Dieser Tag will Sehnsucht wecken und Antworten geben, wird ganz unterschiedliche Einblicke geben, wie verschiedene Frauen die Nähe Gottes erleben. Und wir werden einmal mehr Gottes gute Absichten mit uns und dieser Welt ansehen und überlegen, wie wir seinem Ziel näherkommen können.

Video

Mit dabei waren:

Anjana Beyer

(38) ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach ihrem Studium am Theologischen Seminar in Erzhausen hat sie eine kleine Kirche im dörflichen Kontext übernommen, die auf 300 Mitglieder gewachsen ist. Sie ist Sprecherin an verschiedenen Orten und liebt es, von Jesus zu reden.

Katharina Stahl 

Wer die 35-jährige Vollblutsängerin und Pianistin auf der Bühne erlebt, spürt Lebendigkeit, Echtheit, Nähe, ja, auch Empathie. „Musik ist mein Ventil nach innen und nach außen“, betont Katharina Stahl. „Ich singe, was ich niemals sagen würde. Das macht mich angreifbar, aber eben auch echt. Das merken die Menschen.“ (katharinastahl.com) Beim Konferenztag leitet sie die gemeinsamen Lobpreiszeiten zusammen mit 2 weiteren Musikern.

Diese Impulse könnten dich außerdem interessieren: